Wandern

Selvaggio Blu Sardinien - Timon und Thomas

Wandern auf Sardinien ist einfach fantastisch und unser Ziel im Lemon House besteht darin, unsere Gäste im Wanderurlaub zu unterstützen, damit sie ihn in vollen Zügen genießen können. Die Ogliastra-Gegend an der Ostküste bietet einige der besten und abwechslungsreichsten Wanderrouten der Insel. Die Spanne reicht von leichten Spaziergängen am Strand über „klettersteighafte” Wanderungen wie z.B. die Durchquerung der Gorroppu Schlucht, siehe Bannerfoto oben, bis hin zum „schwierigsten Trekkingweg Italiens” – dem Selvaggio Blu, siehe Timon und Thomas auf dem Foto rechts 🙂 . Jedes Jahr stehen wir circa 10-12 Paaren oder kleinen Gruppen zur Seite mit Logistikhilfe zum Selvaggio Blu, damit sie sich ohne Führer mit dem Trekking auseinandersetzen können.

Su Cunnu 'e S'Abba Urzulei

In den letzten 5 Jahren sind viele neue Wanderführer – vor allem in deutscher Sprache – erschienen, sodass die Landschaft nun mehr und mehr für Wanderungen und Trekking erschlossen ist, wobei die Landschaft ja einzigartig schön wirkt und das Gelände immer noch wild und naturbelassen bleibt. Bis vor kurzem galt Sardinien als schwieriges und wenig erschlossenes Wandergebiet. Es gab keine eigenständige Wanderkultur und nur wenige Wanderwege waren markiert. Es fehlten Wegnetze, wie sie beispielsweise in den Alpen zu finden sind. Im Dezember 2007 wanderten wir, Peter (mit seinem gebrochenen Arm – Foto links) und Anne, von Süden zu Sa Guntura (Gorroppu-Schlucht). Wir folgten der Wegbeschreibung des italienischen Führers “Guida dei Monti d’Italia Sardegna”. Die verwunderten Einwohner fragten uns dann: „Mit wem bist du da unterwegs gewesen? Hattest du keine Angst?!“ und Peter anwortete: „Mit meiner Frau Anne, der Karte und dem Kompass! Es war herrlich!“ Es wurden nun auch Wanderkarten dieser Region Sardiniens vorgestellt, bei denen die Wege zusätzlich in Videos (englischsprachig) beschrieben werden. Dieses Video zeigt einige Impressionen des Weges zu Sa Giuntura, welchem Peter und Anne im Jahr 2007 folgten.

Manche fangen mit den Wanderungen zur Cala Goloritzè und Gorroppu-Schlucht an, die in diesem Lonely Planet Artikel empfohlen werden. Aber es gibt viele andere! Wenn ihr auf der Suche nach tollen Wanderungen seid, stehen wir euch mit Rat und Tipps gerne zur Seite und wir helfen euch mit der Auswahl der Wanderungen. Wir können sogar euch ein GPS-Gerät kostenlos leihen, und darauf die GPS-Tracks für fast alle die Wanderungen hochladen. Auch für Älteren (Peter ist 1964 geboren, Anne im Jahr 1954) oder Familien mit Kindern ist sicherlich etwas dabei. Wir erklären euch die Streckenführung und ihre kritischen Stellen. Auch können wir Schlauchboote organisieren, welche euch transportieren können, wenn ihr beispielerweise die Wanderung von der Cala Sisine zur Cala Luna machen wollt.

Neue Wanderrouten

Abzweig für Arruinas und Punta La Marmora

Für Wanderrouten, die bisher noch nicht in Wanderführern enthalten sind, können wir euch mit GPS-Tracks, Karten und genauen Bechreibungen versorgen. Zum Beispiel die Wanderung zur Punta La Marmora – Sardiniens hochstem Punkt. Es handelt sich um eine der neuen Wanderrouten. Der Ausgangspunkt hierfür ist, ausgehend von der Ostküste, Nuraghe Arruinas im Arzana-Gebiet (Foto Links).

natürlicher Bogen am Weg zur Cala Mariolu
Graham bei einer ausgesetzten Passage auf der Wanderung zur Cala Biriala an der Ostköste Sardiniens

Oft werden wir auch nach Wanderungen gefragt, die zu einer „Cala“ (Badebucht) führen, und für erfahrene Wander-Freaks haben wir folgende Empfehlengen (1) die Tour von Golgo zur Cala Mariolu (Ispuligidinie), siehe Foto links (2) der schwierigere Wanderweg zur Cala Biriala, dessen ausgesetzteste Passagen durch Stahlseil bzw. Leiter ausgestattet sind, siehe Foto rechts.

Führer für Wanderungen auf Sardinien

Rother Wanderführer zu Sardinien
Anne, David, Roger und Alan überprüfen Peters Beschreibung der Umrundung der Serra Oseli

„Ein Dank geht an Peter Herold (The Lemon House, Lotzorai) für seine Wandertipps im Ogliastra-Gebiet”. So liest man im Rother Wanderführer Sardinien. Ganz 22 der 63 Wandertouren befinden sich in Ogliastra, und wir geben gerne Auskunft und Tipps zu vielen weiteren Wandertouren. Das bedeutet, dass einem eine breite Auswahl an Touren zur Verfügung steht, ohne dass man weit entfernt im Aufo hinfahren muss. GPS-Wegpunkte zum kostenlosen Download bereit (Passwort im Buch). Bemerkt, dass man diese vollständig überarbeitete 6. Auflage von 2012 nicht mit den vorherigen Auflagen verwechseln soll. Auf dem Foto rechts, kontrolliert Anne mit den Gästen David, Roger und Alan Peters Wegbeschreibung, die dann den Autoren des Rother-Führers übergeben wurde. Es war die „schwarze“ Wanderung 23: die Umrundung der Serra Oseli. Das Lemon House ist vom Rother-Führer als Unterkunft und Sport-bzw. Outdoorberatung empfohlen und der Führer ist erhältlich beim Lemon House, €15.

Selvaggio Blu

Der Sentiero Selvaggio Blu ist ein alpinwürdiger Extrem-Trekking Weg, der in 6 Tagen von Santa Maria Navarrese zur Cala Gonone an der Ostküste Sardiniens führt. Im zweiten Teil des Pfades, muss man Felsklettereien (Grad UIAA IV) und Abseillängen von 45 m überwinden. Um die Herausforderungen besser zu verstehen, siehe:

  • Die Fotos und den Tripbericht von Debby und Katrin aus der Schweiz.
  • dieses Video von Timon, Thomas und Markus

Der ganze Selvaggio Blu gelingt vielen unserer Gäste, die zwei Führer verwenden:

Buch des Selvaggio Blu Sardinien
Karte zum Selvaggio Blu

“Das Buch des Selvaggio Blu” lautet der Titel dieses großartigen Buches – das erste in deutscher Sprache – zu den ersten 4 Tagen des Selvaggio Blu von Pedra Longa zur Cala Sisine (die nachfolgenden Strecken bis zur Cala Luna und Cala Gonone sind leichter). Nicht nur ein Führer sondern auch ein tolles Fotobuch (24cm X 24cm, Hochglanzpapier), dieses im April 2013 herausgegebene Buch des Selvaggio Blu wurde von einem der Gründer des Trekkings, Mario Verin, Fotograf und Bergführer, und seiner Frau Giulia Castelli verfasst. Neben einer detaillierten Beschreibung der Strecke, mit GPS-Wegpunkten und GPS-Datei zum Downloaden, stellt das Buch die Geologie von Sardinien, die Geschichte von Selvaggio Blus Erschließung und Bauneis uralte Kultur und Ziegenlandwirtschaft vor. Marios Fotos sind atemberaubend, und machen Lust, sich auf den Selvaggio Blu zu machen! ISBN 9-788898-309054 deutsche Auflage, Edizioni Enrico Spanu, Cagliari. €30 erhältlich beim Lemon House oder Sardinienshop. Darüber hinaus gibt es eine Karte (Maßstab 1:15000) zur Selvaggio Blu-Strecke mit GPS-Wegpunkten und der Beschreibung des Buches auf englischer und italienischer Sprache, siehe Foto rechts. €10 beim Lemon House, oder €14 von Sardinienshop. Wir können euch das Buch und die Karte für €56 inkl. Versands mit Tracking schicken, falls sie bei Sardinienshop ausverkauft sind.

Führer Segnavia zum Selvaggio Blu

Selvaggio Blu-Führer Der kleine Führer des Segnavia Verlags in englischer Sprache. Im März 2016 ausverkauft, Top Treks of Sardinia (siehe unten) enthält die überarbeitete Beschreibung. ISBN 978-88-88776-25-5 €16.

Peter übersetzte diese beiden Führer ins Englisch und kann euch mit Beratung bei der Streckenführung und ihren kritischen Stellen helfen (auch was im Führer nicht erklärt wird…). Wir bieten unseren Gästen eine komplete Logistik-Hilfe: wir organisieren vorab Gasflaschen und erklären euch, wo ihr Wasser- Lebensmittel- und Gasvorräte unterwegs platzieren sollt. Dann fahren wir in unserem Allrad-Auto und gehen zusammen zu Fuß, um die Vorräte zu deponieren (auf diese Weise beginnt ihr das Gelände zu erfahren). Wir stehen zur Verfügung für Telefon/SMS-Beratung und Hilfe und organisieren die Rückfahrt in einem Schlauchboot. Normalerweise übernachten Selvaggio Blu-WandererInnen 2 Nächte bei uns: Tag 1 Ankunft und Beratung, Tag 2 Einkaufen und Platzieren der Vorräte, Tag 3 morgens früh: Los mit dem Trekking! Viele Gäste wollen nicht zwei Seile tragen oder klettern, und oft schlagen wir alternative Routen vor, die Kletterei nicht erfordern.

Top Treks of Sardinia
Grande Traversata del Supramonte GTS: Passo Orgoi und Punta Cusidore

Darüber hinaus empfehlen wir den im April 2014 herausgegebenen und von Corrado Conca verfassten Führer “TOP TREKS OF SARDINIA Hikes, multiday treks and vie ferrate to discover the island’s unspoiled beauty” ISBN 978-88-88776-41-5 (Hardcover 19×25 cm). €29 beim Lemon House oder €32 von klettern-shop.de.
Unter den Highlights in Ogliastra und in der nächsten Nuoro-Provinz:

  • die 4-tägige Grande Traversata del Supramonte, die keine Kletterei und kein Abseilen enthält. Siehe das Foto rechts oben am vierten Tag: Punta Cusidore vom Passo Orgoi
  • die Durchquerung der Gorroppu Schlucht, kurze mit Drahtseilen ausgestattete Kletterstrecken
  • die alpinwürdige Querung des Serra Oseli-Grates (Urzulei), zu der man Seiltechniken (Sicherung, Abseilen) beherrschen muss
  • S’Istrada Longa und die Cengia (Felsband) di Plumare in der Nähe von Cala Sisine, Baunei
  • Eine Wegbeschreibung des Selvaggio Blu, d.h. eine Überarbeitung des von Peter 2008 ins Englische übersetzten Führers

Karten für Wandern auf Sardinien

Für unseren Wandertouren auf Sardinien verwenden wir drei Arten von Karten:

  • IGM Karten für Wandern auf Sardinien

    Die topografischen Papierkarten im Maßstab 1:50.000 des Istituto Geografico Militare (IGM). Man findet dieses Kartenwerk auch im größeren Maßstab 1:25.000 und kann es sogar kostenlos im Netz herunterladen ( 😯 aber das solltet ihr nicht tun – wenn man die Karten kauft, bekommt IGM das Geld, um neue Karten herauszugeben…), aber nur in etwa 10% der Fälle enthält die Karte 1:25.000 mehr Information als die 1:50.000. Die Informationen dieser Karten sind aus den neunziger Jahren: die topografischen Daten sind zuverlässig, aber oft sind die Pfade überwuchert oder ehemalige Schotterpisten zu Nebenstraßen geworden. Man kann die IGM-Karten direkt über die italienische Webseite Istituto Geografico Militare (IGM) bestellen (aus Erfahrung kommen sie nach Sardinia in 4-7 Tagen an), wo sich eine nützliche interaktive Kartenübersicht befindet. Wir haben sogar IGM-Karten unseren Gästen bei ihnen zu Hause senden lassen!

Outdoorsworldwide App mit Karten zum Wandern auf Sardinien
      • Die besten Karten für Outdoorsport auf Sardinien sind digital, von OpenStreetMap abgeleitet. Siehe das Beispiel rechts: sogar die IGM-Karten zeigen nicht den Pfad, der von Santa Maria nach Pedra Longa entlang der Küste führt! Drei Möglichkeiten, um diese Quelle gut auszunutzen:-
        1. Karten Openmtbmap für Italien auch mit Höhenkonturlinien zum Downloaden. Gut integriert mit Basecamp für Streckenplanung.
        2. Immer mehr Personen verwenden Smartphones/Tablets, die GPS-Funktionalitäten bieten. Gast Pete aus England empfahl uns die App OutDoors World Topo Maps – GPS for Hiking & Biking fürs iPhone, iPod und iPad von http://www.outdoorsgps.com Durch ein benutzer-freundliches Webrowser-Interface kann man GPX-Dateien importieren und auf das iPhone hochladen, wie „Santa Maria Freeride“ im Foto. Oder MotionX GPS ist eine der beliebtesten Apps, für die genauso die OpenStreetMap (MotionX Terrain)-Karten heruntergeladen werden können, für Verwendung ohne Mobilfunknetz.

3. Für diejenigen, die ein Android-Phone haben, wird http://www.openandromaps.org/de/ mit ähnlichen Karten empfohlen. Laut diesem Beitrag auf http://www.mtb-news.de/forum „da waren ALLE Wege drauf, die wir wandern wollten. Und das in Kombination mit einem schönen übersichtlichen Wander-Theme“.

Sardinien Wandern: Karten des Ente Foreste
    • Die Karten der Ente Foreste della Sardegna: 76 Wanderpfade im Inselinneren, die mit Ortsbezeichnungen und Hinweisschildern ausgestattet sind. Die Beschreibungen der Karten sind auf Englisch und Italienisch. Beim Lemon House können unsere Gäste die Karten einsehen, und bei den lokalen Kommunen (Comuni) oder beim Turismo Ogliastra sind die Karten kostenlos erhältlich.

Comments are closed.